Wenn die Frühlingssonne scheint, lockt es die Menschen hinaus in die Natur. Am 7. April, kurz vor Sonnenuntergang zog es viele in den Weinpavillon Welker-Emmerich. Gemeinsam mit der Gemeindebücherei Rüdesheim lud das Weingut zu einer Veranstaltung ein. Chnutz vom Hopfen erzählte Geschichten rund um den Frühling.
Besser konnte die Kulisse nicht sein, denn die Sonne ging gerade hinter den blühenden Bäumen im Garten unter. Chnutz vom Hopfen stimmte das Publikum mit Vogel- und Wiesengeschichten auf den Frühling ein.

Wie die Farben in die Welt kamen, erzählte er in der magischen Geschichte: „Vinzenz und das Farbenwunder“.

Am Ende der Veranstaltung zog er das aufmerksame Publikum mit Liebesgeschichten in den Bann. In einer Geschichte bekommt eine junge Nonne immer wieder von der Mutter Oberin zu hören, in der Liebe zu leben. Entsprechend dem Titel „Wie man Liebe geben soll,“ lernt sie es dann von einem galanten Ritter auf einer Wiese, natürlich im Frühling. Chnutz von Hopfen versteht sein Handwerk und fesselt immer wieder das Publikum mit seinen spannenden Geschichten.

Bei einem guten Glas Wein und beschwingten Frühlingsgefühlen erzählten die Gäste dann ihre eigenen Geschichten.

Chnutz vom Hopfen liest Geschichten