Richtfest Rotes KreuzNach einem halben Jahr Bauzeit feiert das neue „Betreute Wohnen“ in Rüdesheim Richtfest. Die Fertigstellung ist für Sommer 2014 geplant. Mit insgesamt 24 Wohneinheiten auf 1.400 m² bietet die Einrichtung jede Menge Raum für Ehepaare und Alleinstehende. Das Haus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum DRK-Seniorenzentrum Rüdesheim. Das Gesamtvolumen beläuft sich auf rund 3 Mio. Euro.

„Mit dem Betreuten Wohnen bieten wir älteren Menschen Sicherheit und Komfort, und helfen ihnen zugleich ihre Selbstständigkeit so lange wie möglich zu erhalten“, sagt der rheinland-pfälzische DRK-Landesgeschäftsführer Norbert Albrecht. Besonders hervorzuheben ist dabei auch die unmittelbare Nähe zum DRK-Seniorenzentrum, wie Hausleiterin Elies Pastrik ergänzt: „Die neuen Bewohner können hier bei Bedarf den Mittagstisch, die Cafeteria oder die Veranstaltungsangebote nutzen.“

Jürgen Poppitz, Bürgermeister der Ortsgemeinde Rüdesheim, sieht großes Potenzial in dem Neubau: „Gemeinden und Kommunen müssen sich der steigenden Nachfrage nach alternativen Wohnformen stellen und ausreichend Angebote für ältere Menschen schaffen. Wir freuen uns mit dem Roten Kreuz einen Partner an der Seite zu haben, der uns dabei unterstützt.“ Auch Verbandsbürgermeister Markus Lüttger begrüßt die Kooperation mit dem Wohlfahrtsverband: „Der demografische Wandel stellt uns alle vor große Herausforderungen, nur gemeinsam können wir dafür Sorge tragen, dass Seniorinnen und Senioren in ihrer Heimatgemeinde verbleiben können.“